Neuigkeiten
30.10.2015, 16:00 Uhr | Simon Göhler
Noch sieben Jahre wird im Kernkraftwerk Emsland Strom erzeugt
CDU-Ortsverband Darme besichtigte das KKE Emsland

Lingen-Darme. Vor der eigenen Haustür befindet sich im Lingener Industriepark mit dem Kernkraftwerk Emsland ein großer Energieerzeuger. Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Darme sowie Interessierte informierten sich über die aktuelle Situation des Energieerzeugers und die technischen Einrichtungen im Rahmen eines Rundganges über das Betriebsgelände.

Der CDU-Ortsverband Darme mit seinem Vorsitzenden Heinz Lüken(r.) machte sich ein Bild von der Energieerzeugung beim Kernkraftwerk Emsland (KKE).
Lingen-Darme -

Im April 1988 wurde der Betrieb des Kernkraftwerks Emsland aufgenommen und seitdem speist es Strom in das öffentliche Netz ein. Mit der Energiewende und dem Atomausstiegsgesetz wurde der vollständige Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Für Lingen bedeutet das, dass mit Ablauf des Jahres 2022 der Betrieb des Kernkraftwerks Emsland eingestellt wird. Für den Darmer CDU-Ortsvorsitzenden Heinz Lüken steht fest: „Die Energiewende wird Lingen (Ems) hautnah erfahren und dies kommt schneller als man es erwartet. Was kommt allerdings danach? Wie wird sich der Lingener Industriepark weiter entwickeln? Hierfür müssen Antworten gefunden werden.“

Zu Beginn erhielten die Besucher Informationen über den aktuellen Betrieb des Kernkraftwerks Emsland, das eine Leistung von knapp über 1.400 MW aufweist. Während des Rundganges über das Betriebsgelände konnten sich die Teilnehmer einen genauen Blick vom Maschinenhaus, der Warte und dem Zwischenlager machen. Letzteres ist erst im Jahr 2002 in Betrieb genommen worden, um die verbrauchten Brennelemente des Kernkraftwerks Emsland aufzunehmen. Eine kleine Gruppe konnte sogar das Innere des Reaktorgebäudes erkunden und sich hinter der zwei Meter dicken Stahlbetonhülle ein Bild vom Herzstück der Anlage machen. Zurück im Informationszentrum dankte Heinz Lüken den örtlichen Mitarbeitern, Ludger Schoppe, Erwin Gellhaus, Ralf Frenzer und Karl-Heinz Gebbe für die Führung und die informativen Eindrücke aus der täglichen Arbeit eines großen Energieerzeugers.

Bilderserie
aktualisiert von Simon Göhler, 30.01.2016, 18:15 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Ortsverband Ortsteil Darme  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 32173 Besucher